AS-Praxis

Dr. med. Ulrich Altenvörde
Dr. med. Helmut Schmidt

Internistisch-Hausärztliche
Gemeinschafts-Praxis

Ärzte für Innere Medizin
Hausärztliche Versorgung

Bochumer Strasse 3
51145 Köln-Porz (Eil)


Willkommen


Einführung

Leitbild und Zielsetzungen

Öffnunszeiten und Informationen

Praxisteam

Dr. Altenvörde

Dr. Schmidt

Leistungen

Praxis-Räume

Aktuelle Informationen

Diverse Themen und Informationen

Telefon-Nummern

Links

Impressum

Kontakt

Termin online buchen
bei Dr. Altenvörde

 

Termin online buchen
bei Dr. Schmidt

 

 


Wichtige
Informationen:

Juni 2021

COVID-19-Impfung
Update



Mai 2021

COVID-19-Impfung
Update


April 2021

COVID-19-Impfung
Update

März 2021

Corona-Impfung
in der Praxis



Ab sofort:
COVID-19-Schnell-Test
(PoC-Test)
mit Bescheinigung
nach Vereinbarung


Februar 2021

Informationen zu
Impfstoffen
gegen COVID-19
bzw. SARS-CoV-2


Januar 2021

Aktuelle Informationen
zu Corona-Virus/COVID-19
und zur
"Corona-Impfung"


Dezember 2020
Informationen zur
"Corona-Impfung"


November 2020
Informationen zu Impfungen

Oktober 2020
Grippe-Impfung 2020/201

März 2020

Video-Sprechstunde
Aktuelles zum
Coronavirus

Februar 2020

Informationen
zum Coronavirus
(SARS-CoV-2)


Januar 2020

Neues Angebot:
Online-Termin-Vereinbarung

*
*
*

Koloskopie zur
Darmkrebsvorsorge
bei Männern nun schon
ab dem 50. Lebensjahr!


Impfung gegen Gürtelrose
(Herpes zoster)
ist nun Kassenleistung


Neue Regelungen zur Gesundheitsuntersuchung
Check-Up


Informationen zur
Masern-Impfung
Immer schnell
informiert sein?
Dann folgen Sie dem
Twitter-Account
unserer Praxis.
Follow @asPraxis
 

Informationen zur
Datenschutz-
Grundverordnung
(DSGVO)


Zweiklassen-Medizin?
Nicht bei uns!



Qualitätsmanagement

 

Info - Themen

 

Bluthochdruck (arterielle Hypertonie)

Bluthochdruck ist unerkannt und unbehandelt ein gefährlicher Risikofaktor für vorzeitige Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenschäden.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Bluthochdruck



Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Häufig werden wir in der Sprechstunde nach den Normalwerten des Blutzuckers (Blut-Glucose) gefragt.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Blutzucker und Diabetes mellitus



Hypercholesterinämie (erhöhtes Blut-Cholesterin)

Die Hypercholesterinämie ist ein wichtiger Risikofaktor für Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall und Verschlußkrankheit der Beine.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Hypercholesterinämie



chronische Obstipation - Verstopfung - Darmträgheit

Darmträgheit und chronische Verstopfung / Obstipation sind ein häufiges Problem.
Bis zu 25% der Bevölkerung geben an, unter Obstipation zu leiden.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Obstipation - Verstopfung



Übergewicht - Adipositas (Fettleibigkeit)

Übergewicht und Adipositas stellen in den Ländern der westlichen Welt ein dramatisch zunehmendes Problem dar, und dies in zunehmendem Maße bereits bei Kindern. Als Ursachen sind Fehlernährung (Fast Food; zu fette und zu süße Nahrung, vermehrter Alkoholkonsum) und Bewegungsmangel zu nennen.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Übergewicht und Adipositas



Schlafstörungen

Ein häufiges Problem unserer Patienten in unserem Praxisalltag sind Schlafstörungen.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Schlafstörungen

 

Demenz-Erkrankungen

Viele Patienten fürchten aufgrund einer zunehmenden Vergesslichkeit eine Demenz-Erkrankung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Demenz-Erkrankungen



Grippe - grippaler Infekt - Erkältung

In der Winterzeit mit feucht-kaltem und windigem Klima und größeren Temperaturgegensätzen treten gehäuft Erkältungskrankheiten und grippale Infekte auf. Wichtig ist die Abgrenzung zur eigentlichen Virus-Grippe.
Lesen Sie hier mehr zum Thema grippale Infekte - Virus-Grippe



Zecken - FSME - Borreliose

Bei den durch Zecken übertragenen Infektionserkrankungen muss man zwischen der von einem Virus ausgelösten Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und der von Bakterien ausgelösten Borreliose unterscheiden.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Zecken - FSME - Borreliose



Hautkrebs-Früherkennungs-Untersuchung (Hautkrebs-Screening)

Krebserkrankungen der Haut zeigen in den letzen Jahren aufgrund der vermehrten Sonnenexposition (Urlaub, Freizeit, Sport etc.) eine deutlich zunehmende Häufigkeit. Daher kommt der Früherkennungs-Untersuchung eine große Bedeutung zu.
Seit 01.07.2008 übernehmen die Krankenkassen ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre eine Früherkennungs-Untersuchung auf Hautkrebserkrankungen.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Hautkrebs-Früherkennung



ImpfungenImpfungen

Denken Sie an Ihren Impfschutz, um Infektions-Erkrankungen vorbeugen zu können. Bringen Sie gegebenenfalls Ihren Impf-Pass mit, um Ihren Impfschutz überprüfen zu lassen!
Lesen Sie hier mehr zum Thema Impfungen


Gesundheitsuntersuchung
Gesundheitsuntersuchungen und Krebsvorsorge

Denken sie an die von den Krankenkassen empfohlene Gesundheitsuntersuchung und Krebsvorsorge.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Gesundheitsuntersuchung und Krebsvorsorge



Darmkrebs-Vorsorge / Früherkennung

Ab dem 55. Lebensjahr wird für jeden Menschen zur Darmkrebs-Vorsorge und Früherkennung eine Darmspiegelung empfohlen. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Darmkrebs ist eine der wenigen Krebserkrankungen, die sich durch entsprechende Vorsorge-Untersuchungen verhindern, oder zumindest frühzeitig erkennen lassen.
Nutzen Sie die Chancen, die Ihnen eine rechtzeitig durchgeführte Darmspiegelung bietet!
Lesen Sie hier mehr zum Thema Darmkrebs-Vorsorge / Früherkennung


Reise-Beratung
Reisemedizinische Empfehlungen

Sprechen Sie uns an zu medizinischen Fragen bezüglich Ihrer geplanten Urlaubsreise.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Reisemedizinische Empfehlungen



Disease-Management-Programme (DMP)

Zur Qualitätssicherung der Behandlung von Patienten mit chronischen Erkrankungen wurden in den letzten Jahren im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums strukturierte Behandlungsprogramme, so genannte Disease-Management-Programme (DMP) entwickelt und eingerichtet, die eine leitliniengerechte und standardisierte Diagnostik und Therapie sicherstellen sollen.
Lesen Sie hier mehr zum Thema DMP



Marcumar-Therapie / Gerinnungshemmung

Manche Patienten müssen aufgrund einer Thrombose, Lungenembolie oder nach Herzoperation (Herzklappenersatz) oder einer Herzrhythmusstörung (Vorhofflimmern) zur Vorbeugung von Gerinnselbildungen mit Gerinnungshemmern (Kumarinen, z.B. Marcumar®) behandelt werden.
Haben Sie Fragen zum Thema Behandlung mit Gerinnungshemmern (Marcumar®)?
Lesen Sie hier mehr zum Thema Marcumar-Therapie und Gerinnungshemmung



Patientenverfügung / Betreuungsverfügung / Vorsorgevollmacht

Da wir immer wieder von Patienten hinsichtlich einer Patientenverfügung ("Patienten-Testament"), Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht angesprochen werden, bieten wir Ihnen weitere Informationen und Möglichkeiten zum Download von Dokumenten an.
Lesen Sie hier mehr zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

 

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Individuelle Gesundheitsleistungen, auch kurz als IGeL bezeichnet, sind diagnostische oder therapeutische medizinische Leistungen, die nicht von den Gesetzlichen Krankenkassenübernommen werden.
Lesen Sie hiermehr zum Thema Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

 


Wenn Sie Informationen zu weiteren Themenbereichen suchen, so möchten wir Ihnen unsere umfangreiche Link-Liste empfehlen.

Ein Problem bei der Suche nach Informationen im Internet ist, wirklich verläßliche Webseiten mit fundierten und Firmen-unabhängigen Inhalten zu finden. Wir möchten hier insbesondere auf folgende unabhängige Web-Seiten hinweisen, wo sie viele Informationen zu zahlreichen Themen finden können:

 


 

zum Seitenanfang

 

 

 


Startseite - Leitbild - Öffnungszeiten - Praxis-Team - Dr. Altenvörde - Dr. Schmidt - Leistungen - Praxis-Räume - Themen - Aktuelles - Telefon-Nummern - Links
Impressum - Datenschutzerklärung