AS-Praxis

Dr. med. Ulrich Altenvörde
Dr. med. Helmut Schmidt

Internistisch-Hausärztliche
Gemeinschafts-Praxis

Ärzte für Innere Medizin
Hausärztliche Versorgung

Bochumer Strasse 3
51145 Köln-Porz (Eil)

Thema: Gesundheitsuntersuchung - Krebsvorsorge


Denken sie an die von den Krankenkassen empfohlene Gesundheitsuntersuchung und Krebsvorsorge.

  • Gesundheitsuntersuchung ("Check-Up"): die Gesundheitsuntersuchung kann ab dem 35. Lebensjahr alle 3 Jahre durchgeführt werden. Für Versicherte zwischen dem 18. und 36. Lebensjahr ist die Untersuchung einmalig durchführbar.
    Diese beinhaltet:
    - komplette körperliche Untersuchung
    - Laborleistungen: Blutzucker, Gesamt-Cholesterin, HDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, Triglyceride, Urin-Untersuchung (Urinstatus).
    - bei Gefäßrisiko-Patienten Beratung bezüglich ihres individuellen Gefäßrisikos und Empfehlung von Lebenstil-Änderungen zur Risikominderung
    -Überprüfung des Impfstatus mit Impf-Empfehlungen

    Auf Wunsch kann die Gesundheitsuntersuchung durch weitere Labordiagnostik und technische Untersuchungen (z.B. Ultraschall, EKG, Belastungs-EKG, Durchblutungs-Messung der Beine) ergänzt werden. Diese Untersuchungen können dann allerdings nur als privatärztliche Leistung nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) erbracht werden, sofern nicht aufgrund von anderen Symptomen oder Befunden eine Untersuchung notwendig ist. Sprechen Sie uns darauf an.


  • Krebsvorsorge-Untersuchung: bei Männern kann die Krebsvorsorge-Untersuchung ab dem 45. Lebensjahr in jährlichen Abständen durchgeführt werden. Sie beinhaltet die körperliche Untersuchung, rektale Untersuchung und die Durchführung des Stuhltestes auf verborgenes Blut (z.B. Haemoccult® oder Hemofec®).
    Auf Wunsch kann die Krebsvorsorge-Untersuchung durch weitere Laborleistungen (z.B. PSA-Wert; Prostata-spezifisches Antigen; Tumormarker bei Prostata-Krebs) ergänzt werden. Die Kosten solcher Untersuchungen, insbesondere auch des PSA-Wertes, werden von den Krankenkassen nicht getragen! Sie erfolgen als privatärztliche Leistung nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte).

    Frauen sollten die Krebsvorsorge-Untersuchung bei Ihrem Frauenarzt durchführen lassen. Eine Überweisung ist hierzu nicht erforderlich.
  • Seit 2002 wird von den Krankenkassen für Personen ab dem 55. Lebensjahr eine Vorsorge-Koloskopie (Darmspiegelung) zur Darmkrebs-Vorsorge als Kassenleistung übernommen. Diese von den Fachgesellschaften empfohlene Untersuchung bietet Ihnen gegenüber der bisherigen Untersuchung auf verborgenes Blut im Stuhl eine weitaus größere Sicherheit und ist dringend zu empfehlen! Sie erhalten hierzu von uns eine Überweisung zum Facharzt für Verdauungskrankheiten (Facharzt mit Zusatzbezeichnung "Gastroenterologie"). Sprechen Sie uns darauf an!
  • Ab dem 35. Lebensjahr kann alle 2 Jahre auch eine Früherkennungs-Untersuchung auf Hautkrebs durchgeführt werden (Hautkrebs-Screening).
    Diese erfolgt üblicherweise zusammen mit der Gesunheitsuntersuchung.
    Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Themen-Seite "Hautkrebs-Früherkennung"

  • Seit 2018 können Männer ab dem 65. Lebensjahr einmalig eine Ultraschalluntersuchung der Bauchaorta zur Früherkennung von Erweiterungen (Aneurysma) der Bauchschlagader durchführen lassen


Bitte bringen Sie zu den Untersuchungsterminen auch Ihren Impfpass mit, damit wir Ihren aktuellen Impfstatus überprüfen können und eventuell notwendige Auffrischungs-Impfungen planen können.


zum Seitenanfang

zurück zur Themen-Übersicht



Startseite - Leitbild - Öffnungszeiten - Praxis-Team - Dr. Altenvörde - Dr. Schmidt - Leistungen - Praxis-Räume - Themen - Aktuelles - Telefon-Nummern - Links
Impressum - Datenschutzerklärung